Guido Wolf, Minister der Justiz und für Europa von Baden-Württemberg, kommt am kommenden Montag, 5. November, in die Technothermhalle nach Eschenbach. Ab 19:30 Uhr steht der Abend ganz im Zeichen Europas.

"Die aktuellen politischen Herausforderungen machen an keiner Ländergrenze halt. Daher ist es umso wichtiger, ein starkes Europa zu haben, das eine zukunftsfähige und gemeinsame Politik verfolgt und Lösungen für die anstehende Probleme aufzeigt", führt Sonja Grässle, die örtliche CDU-Pressesprecherin und Europakandidatin auf Platz 10 der CDU-Landesliste von Baden-Württemberg, aus.

Guido Wolf spricht zu dem Thema "Europa first - Was Europa derzeit bewegt". "Wir wollen mit dieser Veranstaltung jetzt schon auf die Europawahlen im Mai 2019 aufmerksamen machen und mit den Gästen diskutieren. Der Austausch zwischen den Bürgern und unseren Politikern ist auch für die europapolitischen Themen sehr wichtig und daher freut es uns sehr, dass Guido Wolf nach Eschenbach kommt ", so Jan Sakschweski, Vorsitzender der CDU Heiningen-Eschenbach-Schlat. Im Anschluss an die Rede von Minister Wolf wird es auch die Möglichkeit für eine Diskussion geben.

Der CDU Gemeindeverband Heiningen-Eschenbach-Schlat und der CDU Kreisverband Goppingen laden herzliche alle Bürgerinnen und Bürger zu dieser Veranstaltung ein und freuen sich auf Ihren zahlreichen Besuch.

« Warmlaufen für die Kommunalwahlen - Bericht in der SWP zu unserem 1. Wirtschaftsstammtisch